Auch wenn die unterschiedlichsten elektronischen Stile schon
fusioniert wurden, gibt es noch immer Wege, die nicht beschritten
wurden. Deep.Barbee tut das mit einer bislang nicht gehörten
Konsequenz, die zumindest andeutet, was möglich wäre, wenn im
Schmelztiegel Berlin mehr fusioniert würde. “I am so Underground”
ist das selbstgesetzte Thema. Alle Clubbeats werden ebenso geplündert
wie die Musik- und Filmgeschichte; Hauptsache ist, es macht Bumm!
“Love Supreme” hatte noch nie soviel Beat! Und wenn man hier
Momente findet, wo es scheint, dass dieses oder jenes nicht
zusammenpasst, dann liegt das manchmal auch an den so lieb gewonnen
Scheuklappen. Hier werden auf jeden Fall mit viel Spaß und Liebe
Grenzen ausgelotet, die eigentlich gar nicht da sein sollten.
m.path.iq

http://www.tricornmusic.com/

2 Responses

  1. yochee

    ye! dem phil sein album. der typ ist großartig! gruß aus ms, auch an den autor
    😀

    Reply
  2. jaja

    jaaaaaaaaaaaa das ist gut. verdammt! warum hat so eine scheibe nicht mehr aufmerksamkeit?

    Reply

Leave a Reply