Ich sag mal so: Wenn man als typischer Vertreter des “früher war alles besser,” oder als Hasser der typischen Vertreter des “früher was alles besser”, kurzum als Kulturpessimist dritter Ordnung und mit völliger Egalhaltung bezüglich der eigenen Inkonsequenz sowie kompromissbereiter Ironie ohne Halt und Fuß nach einer Hymne sucht, hier ist sie. Oldschool bis in die letzte 909 Tom, die Rhodes, die Snares, die Rimshots und die tiefen Vocals, aber so überdreht dabei, so glücklich, so glücklich, gelangweilt sein zu dürfen von dem, was war und nie wird, von dem was nie werden sollte, aber immer noch herrscht, von dem was einem immer und immer wieder über den Weg läuft bis man es so über hat, dass man es eigentlich bis in die tiefste Faser seiner Existenz immer schon mit jeder möglichen achselzuckenden Ignoranz der Eingebildetheit der Selbstverachter betrachten musste, hm, Faden verloren. Ihr wisst schon. Killer.

bleed

About The Author

Editor, Reviewweltmeister, Hobby-SysAd, Druckerflüsterer und Ähnliches.

Leave a Reply