Einiges ist im Doppelpack einfach besser, weil effektiver, produktiver und aufgrund der gegenseitigen Inspiration interessanter. Bei den beiden Writern, die dieses Buch zusammengestellt haben, ist dem definitiv so. Reso und ecb sprühen seit ungefähr 15 Jahren, haben beide studiert und sich so einige Gedanken über Sinn und Zweck des Writings gemacht. Daher gibt es hier nicht bloß eine Auswahl ihrer Bilder und Werke zu sehen, sondern auch die die verschiedenen Styles umlagernden Gedanken zu lesen. Ein breiter Spannrahmen, der oft mit recht philosophischen Fragen und Perspektiven aufwartet, dem Text wird ein vergleichsweise großer Raum zugestanden, wobei die Bilder allerdings kaum zu kurz oder klein kommen. Es geht um Zusammenhänge, zwischen den beiden Einzelpersonen und zwischen Wort, Überlegung, Form, Umgebung und Bild. Ein nett reflektierter Band über Graffiti als Kunst.

caynd

Leave a Reply