Nachdem die erste EP von Ed Royal & Enne namens Born To Funk sofort etwa von Eighteenth Street Lounge Music’s Ursula 1000 compiliert wurde und Enne einen Auftrag von Senor Coconut erhielt, kommt nun der zweite schmutzige Universal-Rocker der Innsbrucker. Und der hat alles, was neue und alte Schule wollen. Dicke, schnelle Drums und Percussions, Buzzz, Bläser, Hammonds und WahWahs. Und da es den Eindruck macht, als wenn im Sinne der Koinzidenz gerade auf dem halben Planeten wieder jede Menge Funknerds zu den Weapons greifen und vereinigt losbreaken, war die Suche für den Remix nicht schwer. Die Washingtoner All Good Funk Alliance, die jüngst auf Fort Knox, Funk Weapons und Pulver auftauchten, reduzieren die Elemente und akzentuieren das Drumming derart, dass eine Entscheidung, welchen Track man den zuerst spielen soll, schwer fällt. Real Bodyrock!
http://www.innvision-records.com
m.path.iq

Leave a Reply