Sehr schöne deepe Elektroplatte mit zitternden Synths aus der Galaxie nebenan, verkatert knuffigen Stimmen, einem analog dichten Acidgefühl im Hintergrund, auch wenn die Tracks eher nach Kino klingen, als nach purem Floor. Breit angelegt entwickeln die 6 Tracks der Ep eine Geschichte zwischen Scifi und einer sehr direkt auf der Seele sitzenden Nähe, die einem nach und nach die Emotionen aus dem Kopf pickt. Ekman sollte man für das nächste Blade-Runner-Remake für den Soundtrack verpflichten, denn so klingt es, wenn die Zukunft immer noch so wäre.

bleed

Leave a Reply