indigo

Electric Indigo droppt auf ihrer Siberia EP drei wundervoll herzerwärmende Oldschool Tracks, Wärme und Erbaung für den herbstlichen Foor. “Angara” ist dabei zweifellos der Hit, hier wird in die ganz große Synth-Pathos-Kiste gegriffen, dazu gibt die Bassdrum ordentlich auf den Kopf dass es ein Techno-Feude ist. “Phoca Sbirica” ist ein, von einer angedeuteten Rave-Figur getragenes, letztes Aufbäumen einer legendären Afterhour, eine Horde manischer Snaredrummer marschiert mit glühenden Ohren und großen Augen in den Nachmittag. “Selenga” ist trotz des gegen Ende des Tracks mächtig treibenden Beats eigentlich ein Film-Soundtrack. Auf der großen Galatreppe eines pathetischen Basslaufs flirren Bleep-Gespenster und verbreiten irren Frohsinn. Auf nach Sibirien!
waldt
http://www.indigo-inc.at/

Electric Indigo – Phoca Sibirica by indigo

Electric Indigo – Angara by indigo

Electric Indigo – Selenga by indigo

One Response

  1. Simon

    Hello De:Bug,

    I was wondering where we could send digital promos to for a possible review or feature on De:Bug?

    Greetings from Sydney!
    Simon, DJ Hi-Shock

    Reply

Leave a Reply