Klar, Funk ist immer gut. “The Funk” kommt mit einer dieser typischen Motherfucker-Vocals und kurzen Chords zu pulsierendem Groove und das reicht Fimo schon, um den Floor in Brand zu setzen. Leicht jazzig gehaltene deepe Grundstimmung, die man eher housig nennen würde, die aber dennoch den Antrieb eines durchdrehenden Acidtracks hat. “Rooted” geht weiter in die Tiefe, findet aber in Stimme, Groove, Bassline und Chords nicht ganz so gut zusammen, während mir “Deeply” einfach einen Hauch zu typisch für einen flatternd deepen, perkussiven Housetrack ist.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.