Froyd aka Andreas Stollenz ist wirklich ein ziemliches Unikum in der Berliner Techno-Szene, denn erstens ist er schon ewigst unterwegs und zweitens hat sich sein Sound immer wieder auf eine Zeit zurückbezogen, die außer ihm kaum noch wer erinnert, ohne dabei nur Oldschool sein zu wollen. Der Gesang ist strange, um es mal vorsichtig zu sagen, passt aber perfekt zum slammend böse grollend relaxten Proto-Techno-Sound. Pom Poms “Ruhe Im Unterholz” macht einen mit Stahlwerk und Bumbum ganz schön fertig und ist nichts für Leute, die den Ablick der Zombie-Familie auf dem Cover nicht ertragen können und für das sanfte Ausgruseln gibs noch einen leicht vernebelten Track namens “Weidmansheil”. Ein echtes Berliner Qualitätsprodukt mit verdammt viel Charakter.

bleed

Leave a Reply