Gelbart ist mein Held. Auch im neuen Jahr. Schon grade mit dieser CD, die ich gleich beim ersten Hören von vorne bis hinten mitgesungen habe, ehrlich gesagt mitgeluftgitarrt und mitgeluftkeyboardet, gleichzeitig natürlich, das hab ich euch doch schon erzählt, wie mein Held sie in den letzten Monaten immer in seinen Livesets spielt, vom straighten Punk-Opener zum Warmlaufen bis zum Jubel-Spacerock-Finale paddle ich auf einem Schlagzeug, das Aliens nach Abbildungen rekonstruiert haben, dem über’s elektrische Blubberwasser hoppelnden Messiaen hinterher, vorbei an Rhythm Boxes, die in der Sprache binärer Wasserdampfevaporatoren Kinderlieder singen, deren Schatten eine Oktave höher im 10/8-Takt zwischen alten Schaltern in monströsen Schlaghosenbeinen durchflitzen, über denen putzige Rochenköpfe einen endlosen Strom Pixelkonfetti in meine Augen malen, bis – hallo? – bis ich auch wirklich wieder alle meine Magnete an die Bombe geknotet habe. Ach Mist, schon wieder aus.
http://www.myspace.com/gelbart
multipara

One Response

Leave a Reply