Ungewohnt leichtfüßig-fröhlich kommt die neue Spontan daher. Tilman und Keinzweiter servieren eine Frühlingsbratwurst auf ihrer Doppel-A. Während Keinzweiter kurios-melodisches “Mr. S” noch stark durch sein Lavajaz-Projekt beeinflusst ist und ganz ohne den typischen Frickelsound auskommt, verwandelt Tilman diesen Track in einen Housestomper, der mit leicht dreckigem Beat die Open-Air-Saison einläutet, mir aber noch zu viel hektische Disco im Hintergrund besitzt. “My Valentine” von Tilman hingegen setzt mehr auf jazzige Spielereien, bei denen er seine Stärken voll zur Geltung bringt, während Keinzweiter daraus ein Balladen-ähnliches Housestück zaubert. Neuer Trademarksound für Spontan? Jedenfalls gefällt diese EP ungemein. Schmeißt schonmal den Grill an.
http://spontan-musik.de
bth

Leave a Reply