Ungewöhnlich kratzig, schnarrig fast in den Sounds, dann diese wuchtige Bassline, dieses Kellergefühl, das einen fast in die 80er zurücktreibt, der unausweichliche Acidmoment, die Vocals, die klingen, als hätten sie ein Megaphon verdient, dieses leicht trancig Überdrehte und die wundervollen Discochords im Breakdown zum Höhepunkt. Irgendwie fast zu poppig, aber genau deshalb auch zu gut. Eine eher seltene Mischung. Der Remix von Snuff Crew macht bei aller Nähe zum Original doch einen Oldschoolmosher draus und Capracara den Bolleracid dazu.

bleed

Leave a Reply