Was für eine Reise in die Vergangenheit! Als Breaks plötzlich Taktgeber für ein kurzes Aufbäumen von Elektronika wurden, Tracks ohnehin schnell waren wie ein Rennauto und immer der größte Quietscher gewann. Film. Auf Speed. Karsten Pflum bringt uns diese Zeit für ein Album zurück. Mit allem, was dazugehört. Und noch viel mehr. Denn was wäre so ein Erbe ohne ein Blick in die Gegenwart. Der Break im verwobbelten Step kommt kategorisch zu kurz, und auch die Verbindung beider Ausformungen muss immer wieder herausgebrüllt werden. Gehören doch zusammen. Sind doch Geschwister. Sensatonelles Album. Durch und durch.
http://www.hymen-records.com
thaddi

One Response

Leave a Reply