Die erste Platte des neuen Labels von Adam X und Schoenemann von dem Franzosen Kiko (aka Ozone und eine Hälfte von Phunky Data). Warum das “Euro 2001” heisst, ist mir nicht ganz klar, und der Versuch, irgendwo zwischen harten Technotracks, Oldschoolanalogsounds und einem Hauch Disco zu landen, ist von einigen Leuten wirklich schon konsequenter durchgezogen worden. Selbst wenn hier wirklich jeder Track auf dem Dancefloor gut funktionieren dürfte bleibt der Eindruck insgesamt doch etwas schwach.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.