Klassischer Schnitzelfunk von Hemmann, der sich auf “mini24” erst mal eine Hymne schafft, mit der sich gut die Rundungen der Bassbins abchecken lassen, oder auch halluzinieren lässt, dass mich die Platte ruft. Die Rückseite klingt blubberiger und entkorkt sich wie von selbst. Sympathisch, und definitiv eine Platte die man mit einer gewissen Ruhe anhören muss, denn die Tracks entfalten sich immer recht langsam, dann aber umso intensiver.

bleed

Leave a Reply