Der Preis für den heftigsten Bass in diesem Monat geht an die beiden Wahnsinnigen aus Berlin. Modeselektor machen nie, was man von ihnen als Nächstes vermuten würde und treten hier frisch geduscht in die Sonne mit einem Schachtelfunk, der über Stakkato-Riots und Bohlen-Sample kurz in der Strandhütte reinschaut, um dann den Mentasm auszupacken. Und das, obwohl die beiden Verbrecher damals doch höchstens fünf Jahre alt waren. Das Hörspiel lasse ich als Nicht-Fußball-Fan mal aus. Da drehe ich lieber um und recherchiere dieses String-Preset in diesem Liebeslied, das so breitwandig die Sonne aufgehen lässt, nur um dann alles in einem Amen-Massaker untergehen zu lassen. Sowas muss man lieben. Dann kommt noch Ellen vorbei und alles ist super. Killer. Jajajajajaja.

thaddi

Leave a Reply