M. Petit und Cassique aus Dortmund. Wer hätte gedacht, dass wir von dieser Stadt noch mal eine so deepe Houseplatte erwarten dürfen. Die beiden releasen aber auch auf Lost Vegas und Neuton Music, sind also nicht ganz so unbedarft und machen auf dem Leipziger Houselabel FM hier sehr klare und pumpende Tracks, die, wie “Lights Of Love (for gisela)”, lange pure Beats und Basslines bleiben können, denn wenn es losgeht, braucht es vorher schon ein wenig Reinigung. Smoothe Sounds, einfache Ideen, aber alles perfekt gemacht.
http://www.fm-musik.de
bleed

Leave a Reply