Vier einfache, klassische, pumpend deepe Housetracks, von denen vor allem der Titeltrack mit seinen sanften Frauenvocals in der Reminiszenz an diese beschworenen besten Tage in seiner Unbestimmtheit so treffend wie magisch ist. Alles summt hier von dieser Heimat, die man nach all dieser Zeit wiedergefunden hat und in der alles plötzlich neu scheint, egal ob es einfach die gleichen Gesichter, die gleichen Grooves, die gleichen Basslines sind.

bleed

Leave a Reply