Kompletter Irrsinn. Abwegige Breaks mal wieder auf so überzeugende Weise arrangiert, daß Reinforced schon wieder, mittlerweile mal wieder mit nahezu jeder neuen Platte, als Innovator dasteht. Über die beiden Leute, D.Stanton und J.Norman, die hinter dieser Platte stecken weiß ich nichts, außer daß sie vermutlich ihre Technovergangenheit, falls sie eine hatten, aufgrund der Sounds abgelegt haben. Irre dynamisch, mit Akzenten auf nahezu jedem Beat, und so fett, daß es eine Platte sein muß, die nur in besondern Fällen gespielt werden darf, weil danach vielleicht alles schwach klingt. Und die irre jazzige Rückseite, die tatsächlich ein wenig an N-Dees Case Invaders erinnert, blitzt einfach nur vor Einfällen und Raum. Killerplatte.

bleed

Leave a Reply

Your email address will not be published.