01

Tom Middleton auf Kostbar. Überraschung. Und dann noch mit einem so albern glücklich in der afrikanischen Pentatonik klingenden Track, der seine Melodie nie wieder verliert, sondern einfach darüber immer Killervariationen aufbaut, die den Floor in glückliche Raserei versetzen dürften. Soviel Albernheit in der Melodie haben wir seit den besten Chicagozeiten nicht mehr gehört. Da verzeihen wir selbst die afrikanischen Gesänge mittendrin, die aber auf der Meerkats-Burrow-Dub Seite wegfallen. Brilliant.
bleed
http://www.kostbar-musik.de

Leave a Reply