Das LA-based Imprint Alpha Pup stellt mit “Team Supreme: Collection 1″ eine fein arrangierte Compilation mit 19 Artists und au courant Elektronik auf den Platz. Sehr weit wird das Feld hier geöffnet, vom Ohrenschmeichler zum Zahnartzbohrer, gar nicht, mittel und stark angebrochene Beats, von Lush bis Uptempo und Bass mit zwei bis vier s. So verschieden die Styles, so homogen die Zusammenstellung, dem Compiler einen Drink auf meine Rechnung bitte. Alles kommt ohne Alpha Pups Headliner à la Nosaj Thing etc aus. Hier dümpelt die zweite Mannschaft nicht auf dem Kinderspielplatz, das hier ist Bundesliga vom Feinsten. Anspieltip – Penthouse Penthouse mit “Teddy Rooster”, ja, so lässt sich locker gewinnen.
http://www.alphapuprecords.com
raabenstein

Leave a Reply