Es ist wieder Zeit für die Digitalliebhaberbeglückung im Hause Ornaments. Wie auch schon bei der ersten als Mix-CD getarnten Werkschau des mysteriösen Labels, versammelt diese die vergangenen Releases, die der Detroiter Produzent und DJ Luke Hess kompilierte und erscheint als 333er in Metall verpackte Auflage. Von den A- und B-Seiten kommen fast alle Tracks vor, wobei manche dieser als Loops genommen wurden. Schon nach zehn Minuten kommt der erste Höhepunkt mit Marko Fuerstenbergs Remix von D.Diggler und ein gelooptes Analog Roland Orchester setzt sich über Mod.Civil. Weiter geht es mit Rhauder, Moodymann, Gabriel le Mar, Tim Toh und natürlich den Tracks und Loops von Carlos Nilmns. Wo youANDme nur sehr begrenzt eingriffen, greift Luke Hess in die Vollen. Das hört man dem insgesamt überaus homogen übergehenden Mix nicht an – ein Glücksfall bei der Musik. Vielmehr setzt er den eh schon grandiosen Katalog des Labels auf ein neues Level. Und auch die Vinylfetischisten werden an dem Mix ihre Freude haben.
http://www.ornaments-music.com
bth

Leave a Reply

Your email address will not be published.