Ich bin schon bei “Brooks Personal Alarm Remix” hängengeblieben. Steppt zu gut, Killerbasslines voller Schnarren, brilliante Melodiesprengsel, perfekt aufgebaute Stimmung, schnell – und dann abräumen. Kann er. Der Housemix ist voller wild alberner Retroreminiszenzen an die erste UK-Ravezeit, aber auch ein kitschiger Vocaltrack, der “Joyboys”-Mix etwas enttäuschend und das Original einfach eine Downtempohymne für alle, die gerne in den Floor heulen. Ultraputziger Soul vom feinsten.
http://www.southernfriedrecords.com
bleed

Leave a Reply