Weil Elektronik und Klassik sowieso langsam ineinander fließen bringt das Acid Symphony Orchestra zusammen was zusammen gehört: Anzüge und massenweise Roland 303s

Acid Symphony Orchestra – Diamonds Of The Night from Jori Hulkkonen on Vimeo.

Eigentlich geht das Ganze ja so, dass ambitionierte Elektronika Musiker sich in Richtung Klassik und experimenteller Musik wagen und dann vom letzten Häufchen Hochkultur dann auch noch gut gefunden werden.
Das finnische Acid Symphony Orchestra macht es umgekehrt und erklärt Acid zu Klassik. Mit Anzügen, klassizistischem Super-Sportler Gehabe und Ruinenlandschaften – alles was man so in Bayreuth finden kann, also.

Mit dabei sind finnische Techno-Legenden wie Jori Hulkkonen, Juha Matinmäki Aku “Huoratron” Raski, Kalle Karvanen, Jussi-Pekka “Monoder” Parikka, Tatu “Mr Velcro Fastener” Peltonen oder auch Johannes “TinMan” Auvinen, sowie 10 Roland TB-303s.

Acid Symphony Orchestra

[via BoingBoing]

About The Author

6 Responses

  1. tom

    “Weil Elektronik und Klassik sowieso langsam ineinander fließen …”

    Wieso “langsam” ? Die Harmonien von Klassik und Elektro sind seit je her sehr, sehr ähnlich. Ich würde fast behaupten, identisch. Die Art und Weise, welche Spannung erzeugt, findet sich auch in beiden Musikrichtungen wider.

    Die Fusion mit und der Einfluss von klassischer Musik gibt der Elektronik auf jeden Fall ein Plus an Anspruch und Komplexität. So entsteht etwas Neues. Techno ist damit noch lange nicht am Ende sondern erfindet sich ständig neu.

  2. mx

    ziemlich hohles video, oder?
    und das ewige “die 303 ist das geilste”-getue geht mir auf den sack.

    aber die riefenstahl hätte ihre freude daran gehabt.

  3. stefan

    toll sie haben ebay leergekauft und knödeln sich den wolf…. 303 ist wie koksen – ziemlicher 80er :)))

  4. Andra

    oh mein gott wie peinlich… is immer schlecht wenn man nicht weiß ob das schlechte absicht ist..