Das schottische Label liebt aufwendiges Artwork und hat einen kleinen Film darüber gemacht

intrusiondubs

Firecracker aus Edinburgh ist ein definitives Gewinner-Label: Musik und Artwork beeindrucken mit jeder schmerzhaft limitierten 12″. Aktuelles Highlight: Die Intrusion-Remixe von Linkwood Familiys “Miles Away”. Die aufwenige Siebdruck-Behandlung der Cover wurde jetzt im Film genau festgehalten. Eine wunderschöne kurzweilige Mini-Doku über Musik und warum die immer noch gut aussehen darf. Kann. Soll. Muss.

Firecracker Records – vinyl screen-print project (Goosepimple Productions 2009) from Jony Lyle on Vimeo.

Mehr bei Firecracker.

Danke, Mike!

About The Author

Leave a Reply