Chris Cunninghams audiovisueller Remix für die Spoken-Word-Legende

Vor kurzem wollten wir schon den audiovisuellen Remix von Gil Scott-Herons “New York Is Killing Me”, den die Videoclip-Legende Chris Cunningham im New Yorker MOMA auf drei Leinwände verteilt vor einer Weile aufgeführt hat, posten. Ging aber nicht, weil der Youtube-Clip ganz fix wieder offline war. Jetzt gibt es Cunninghams Rückkehr als Musikvideo-Regisseur auf seiner Webseite zu sehen. Zum Video geht’s hier entlang.

Leave a Reply