Vier Mixe des Tracks, die vom ersten Moment an in diesem breiten warmen Swing gefangen sind, der sich mit aller Breite immer mehr dem Himmel öffnet und sich als purer smoother Housesound der elegantesten Art mit dem sehr soulig smoothen Gesang von Elliot Chapman perfekt arrangiert. Im Original ein eher hymnisch deeper Sound, der sich auf die Perkussion als zentrales Groove-Element verlässt. Die Rückseite gehört zwei Russ Gabriel Mixen, von denen mir der klassisch detroitige Mix ohne Vocals eindeutig besser gefällt. Smooth, aber manchmal etwas viel Gesang, der für mich vor allem im Deep Future Mix am besten aufgehoben ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.