Johannesburgs erstes Games & Media Art Festival

Wenn es um die neueste Medienkunst und die aktuellen Computerspiele geht, dann kommt Afrika zu kurz, ja es wird sogar oft völlig ausgeschlossen. Dabei gibt es aber auch in der Subsahara-Region eine lebendige Szene von Game Designern und Medienkünstlern, die spannende Ideen hervorbringen. A MAZE. möchte dieser Tatsache gerecht werden. Deshalb verwandelt das Berliner Games & Media Art Festival vom 28. August bis 2. September Teile des Johannesburger Stadtzentrums in ein Kreativlabor. Mehr als 38 nationale und internationale Künstler, Referenten und Musiker präsentieren an sechs Tagen in der größten Stadt des südlichen Afrika Games, Musik, Filme, Kunst und interaktive Installationen. Der Festivaldirektor Thorsten S. Wiedemann sieht in dem Projekt ganz große Potentiale: „Johannesburg hat diese ansteckende Energie, die ich vor 15 Jahren erlebte, als ich zum ersten Mal nach Berlin kam. Die beiden Metropolen haben gewisse Schnittpunkte, die ich zusammen mit den Künstlern herausarbeiten will.”

zur Webseite

About The Author

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.