article placeholder

highflyer, münchen

Die Videokünstler Peter Becker und Andreas Bergen nehmen mit ihrem Club TV "High Flyer" in Münchens Ultraschall die Flüssigkeitskristall-TV-Tapeten der Zukunft vorweg. Dank selbst entwickelter Software interagieren sie perfekt mit dem DJ. Denn wer von Hawkwinds Liveauftritten lernt, kann nur Siegen lernen.
article placeholder

guru

Mit der Verbindung zwischen HipHop und Jazz lässt Guru via "Jazzmatazz" die Puppen tanzen. Die Weiterentwicklung des HipHop mittels Massenappeal, Simplizität und Bodenforschung. Vormals und noch immer bei Gang Starr MC, inzwischen professioneller Prophet des Straßenherzens.
article placeholder

server

Server Politics of Sex lassen sich derzeit nur als massenmediale Tittenschaulust denken. Ausgelöst durch den Exhibitionismuswahn in allen Formaten ist das Gähnen bei dem Anblick nackter Menschen kaum zu...
article placeholder

commuterworld

Commuterworld 2001 Nico HauptStreaming: Realität als größte UnterhaltungEs scheint, als ob eine neue Generation die Web- oder Livecam-Gemeinde erreicht hat, auch wenn das immer noch wie ein Guckkastenmodell...
article placeholder

wagon christ

Stillosigkeit als kennzeichnenden Stil zu formulieren, darin ist der Londoner Luke Vibert aka Wagon Christ Spezialist. Hauptsache elektronische Musik, Hauptsache mögliches Funk-Etikett. Mit seiner Devise "von allem etwas" schnappt sich Vibert den Käse des Trends für fröhliche Remixe.
article placeholder

needs

Die Frankfurter Houseproduzenten "Needs" stellen sich mit nur vier eigenen EPs ganz vorne in einen Zug, der langsam ins Rollen kommt: deutscher Deephouse. Man muss eben fest genug an die eigene Berufung glauben: Needs, not Wants.
article placeholder

groenland orchester

In Hamburg lässt das Groenland Orchester mal alle Brüche links liegen, die Techno und House in Musikproduktionen eingeführt haben. Es zieht lieber eine gerade Linie zu serieller, minimaler, elektroakustischer Musik aus der Zeit vor den Umwälzungen.
article placeholder

blake baxter

Blake Baxter, Detroit-Produzent der ersten Stunde, ist gerade auf dem Sprung vom 'Prince of Techno' zum 'King of House'. Felix Denk hat ihm beim sexy Pumpen mit Gesang gelauscht.
article placeholder

wearables

Chefsache Wearables: Wie synthetisiert man Kleidung und Kommunikations-Technologie? Wie bringt man seine Jacke zum Sprechen? Levi's und Philips versuchen, mit ihrer Jackenreihe icd+ eine Antwort zu geben.
article placeholder

friedrich kittler buch

Jetzt wird' s ernst: Friedrich Kittler steuert mit seinem neuen Buch "Eine Kulturgeschichte der Kulturwissenschaften" die Institutionalisierung seines Faches an. Und ganz nebenbei versucht er, die Cultural Studies über den Atlantik zurückzudrängen. Ob Hegel da mit macht?