article placeholder

welt am chip: produkte

Billiger Minispeicher mit 500 MByte, Mini-Funkchip lässt sich in Papier integrieren, Blutiger Handy-Rohstoff, Wenn grau und hart langweilig wird, Der "Air Palm" mit Michael Jordan
article placeholder

electronic beats

Es gibt kaum eine Verbindung von Medien, die man sich lustiger vorstellen kann als die von mobiler Kommunikation und elektronischer Musik. Schließlich sind beides Agenten einer fortschreitenden Miniaturisierung und Materialisierung von Kommunikation.
article placeholder

eWerbung

Die Werbetreibenden stecken in der Krise, weil die Online-Umsätze einbrechen. Der gemeine Surfer muss es ausbaden: In der Misere werden die Onlinewerber jedoch verdammt kreativ und probieren aus, was der Code so hergibt. Von fliegenden Kühen bis zu Pop-Down-Fenstern, die listig im Hintergrund warten: Anton Waldt sondiert die Werbe-Lage.
article placeholder

a better tomorrow

Der Moment, in dem der Raver den Club verließ und plötzlich WUSSTE, dass der Beat weiterläuft, war der Beginn des digitalen Zeitalters. 300 Jahre alte Grenzen fielen in diesem Augenblick: die Trennung der Party von der Arbeit (Alltag) und die des Menschen von seinen Maschinen.
article placeholder

peter licht/ jungblut

Wer, bitte schön, ist PeterLicht? Ganz einfach: PeterLicht ist Meinrad Jungblut. Und Meinrad Jungblut ist der mit dem "Sonnendeck". Sein Electropop-Hit vom letzten Jahr begrüßt uns auch jetzt noch auf diversen Anrufbeantwortern. Jetzt kommt das Sonnendeck erneut über uns und wird ein großer Hit. Muss.
article placeholder

das internet, die religion und jacques derrida

Wenn ein mittlerweile über siebzigjähriger Mann ein Buch namens "Die Religion" mitherausgibt, könnte man Schlimmes erwarten: Noch ein Beispiel von Altersmilde? Ist jetzt auch Jacques Derrida, Theoretiker der Führungslosigkeit der Schrift und ihrer maschinellen Strukturen, gläubig, menschlich und trostbedürftig geworden? Keine Angst, Jacques Derrida hat es, wenn er über Religion redet, auf das glatte Gegenteil abgesehen: darauf nämlich, die Technizität des Religiösen nachzuzeichnen.