article placeholder

ig culture

Die Industriegewerkschaft Kultur setzt auf einen einzigen Sektor: Musik. Aber in diesem Sektor gibt es neue Moves. Mit "New Sector Movements" bringt IG Culture die West London Fusion Szene auf den Punkt, indem er ihm synkopisch ausweicht wie kein zweiter.
article placeholder

retro intro

Retro gibt es nicht. Zumindest nicht als Wort. Retro ist ein englisches Präfix vor Verben wie retrospect oder retrograde. Das Oxford Dictionary zu retrospect: looking back at past events. 2001 meint das: Looking back auf die 80er von Simmons Drums plus Vokuhila, Vocoder plus Nietengürtel.
article placeholder

retro musik contra

Retro ist ultrakonservativer Positivismus nostalgischer Ja-Sager. Ein 4 Punkte-Hammer von Sascha Kösch, der mit einer versöhnlichen Ballade schließt.
article placeholder

mode retro

Während alle ohne die Gnade der späten Geburt mit dem 80er Retro ihre eigene Geschichte recyclen, wird uns das nächste Retro mit der Elterngeneration aussöhnen: die 50s. Mode mit pädagogischem Mehrwert.
article placeholder

ben nevile

Ben Nevile setzt in Vancouver Laptop, Joystick und Trackball ein, um im Vorbeigehen House-Tracks der dritten Art zusammenzuscrollen. Ein weiterer Künstler poppt in unserem Kanada-Fenster auf und beweist die Vorzüge von nationalem Sarkasmus.
article placeholder

marcin czubala

Im polnischen Poznan sitzen junge Menschen im Geiste von früh bis spät am Brightoner Palace Pier und jammen mit der Cristian Vogel Posse deepen Funk. Später dann, wenn in England die Bürgersteige hochgeklappt werden, knippst Marcin Czubala in Polen die Maschinen an. New School Techno, made in Poland.
article placeholder

slum village

Slum Village sind eine Rapgruppe aus Detroit. Gerappt wird auf ihrem neuen Album mit frischem MC, denn Jay Dee - vielbeschäftigter Producer für so Größen wie A Tribe Called Quest, Pharcyde und andere Rapstars - konzentriert sich diesmal nur auf die dicken Beats. Trotzdem ein wohlvisierter Dreifachplan.
article placeholder

roots manuva

Roots Manuva hat 1999 mit seinem Debut-Album "Brand New Second Hand" nicht nur das Ninja Tune Sublabel Big Dada groß auf der Hip Hop-Landkarte markiert, sondern auch UK-Hip Hop wieder ins Gespräch gebracht. Open minded zwischen Aphex Twin und Reggae.
article placeholder

readymade

Jean Philippe Verdin schubst als "Readymade" in gezielter Unentschlossenheit Laurent Garniers Label "F-Comm" wieder ganz nach vorne an die elektronische Auseinandersetzungsfront. Die Liebe zu Gustav Mahler macht es möglich.