article placeholder

Klassenfahrt. Ein Film von Henner Winckler

Worüber man nicht reden kann, darüber soll man schweigen. Denken sich die Schüler einer Berliner 10b und versauen sich so ihre erste Liebe zwischen Kirmestechno, Wodkaexzessen und polnischer Resopalhotellangeweile. Der adoleszente Tanz auf dem Sprachlosigkeitsvulkan.
article placeholder

Jitter

Mit "Jitter" setzt eine kleine Programmierergruppe rund um Kit Clayton bei "Cycling74" an, den Videosoftwaremarkt komplett aufzurollen. Das auf MAX/MSP basierende Killertool bietet dem VJ Möglichkeiten, die andere Firmen nicht mal in ihrem Businessplan vermerkt haben. Fröhliches Kabel ziehen.
article placeholder

Buzzsaw

Buzz ist eine modulare Software, um die sich seit der Version 1.0 1997, völlig losgelöst vom Reaktor und MAX Hype, eine extrem starke Community aufgebaut hat. Die Freeware bietet Eingriffsmöglichkeiten in den Sound, die bei anderen Programmen noch nicht mal auf dem Businessplan auftauchen.
article placeholder

Jake Mandell

Es geht wieder um einen Gegenentwurf. Unter den neuen Bild- und Soundstandards von DVD und Dolby 5.1 haben Notebook-Hero Jake Mandell und Video-Artist Jeffers Egan einen ungreifbaren Film zwischen abstraktem Surrealismus und Goa-Rave-Visual generiert. Alexis Waltz entstaubt seine Techno-Kunstgeschichts-Credits, als Goodie gibt's eine arge Lacan-Interpretation.
article placeholder

Terranova

Lass es rockenTerranovaLange hat es gedauert bis Terranova jetzt endlich mit ihrem zweiten Album wieder aus dem Studio kriechen. Neue Aufträge für Filmmusiken haben immer wieder und wieder dazwischengefunkt....
article placeholder

Beta Bodega: Message To The Majors

Das Miami-Label Beta Bodega ist eine kämpferische Zelle für elektronische Musik, die genau so zwischen realistisch und aktivistisch unterscheidet wie zwischen berechtigten und unberechtigen Soundexperimenten. Jetzt haben sie mit Botanica del Jibaro ein HipHop Sublabel gegründet.
article placeholder

Superpitcher

Der Mensch Superpitcher ist genau so wie die Musik Superpitcher: melancholisch glücklich. Eine von vielen erhebenden Erkenntnissen, die Köln-Kompakts Pferdeposter-Musiker Aksel Schaufler im Gespräch
article placeholder

Michael Mayer

Köln Kompakt geht nicht ohne Michael Mayer. Nirgends hin. Nicht zum Minimalschlager, nicht zum Styletrance, nicht zu all den unerforschten und unerwarteten Gebieten zwischen Norwegen und Demo-Abwegen, die Mayer als Produzent, DJ und Ladenmitbesitzer mit Sinn für Programm und Konzept abwandert. Eine Zentralfigur spricht.
article placeholder

Turner

Hamburgs Turner schießt den Vogel mit dem sehnsuchtstraurigen Gefieder ab. Sein Album "A Pack of Lies" ist nichts anderes als die inoffizielle Hymne aller Taschentücherhersteller. Der Mut zum gefühlvollen Hit mit Politbewusstsein und Authentizitäts-Frühwarnsystem zahlt sich in baren Tränen aus.