article placeholder

Staubgold

StaubgoldAufmerksame LeserInnen fragen sich: ”Schon wieder ein Artikelchen über Staubgold?" Yep, yep, und aus gutem Grund. Bei einem Releaseportfolio, das sich so gemausert hat, könnte man eigentlich...
article placeholder

Luciano: The Swing Of Life

Die Europäisch-Chilenische Brücke hat ihren ersten Schweiz-Immigranten und die morbid verführerischsten Blüten gefunden. Der in Genf lebende Lucien Nicolet veröffentlicht als Luciano auf Bruchstücke, Perlon oder Klang Musik, die das Wissen von Hochhausparties ohne Absperrung transzendiert.
article placeholder

Lounge Lizard

Die kanadische Software Firma "Applied Acoustics", bei der u.a. Scott aka Deadbeat programmiert, bringt mit dem "Lounge Lizard" ein neues E-Piano PlugIn auf den Markt, das sich hinter Emagics "EVP" nicht verstecken muss. Und billiger ist es obendrein.
article placeholder

Schöne neue Kriegswelten

Die Kids von heute daddeln soviel Krieg wie nie zuvor, andererseits wirken Waffensysteme in ihrer verniedlichten Miniaturisierung selber immer mehr wie Spielzeug. Anton Waldt betrachtet beide Seiten der Tapferkeitsmedaille zwischen militärischer Neuerung und Spieleindustrie.
article placeholder

X-plorer & Deepulse

Die deutsche Drum and Bass-Szene, allen voran kleine Label wie das Berliner Hard:Edged, haben es nicht leicht. In Zeiten, in denen Drum and Bass in England so charttauglich und massenkompatibel wie lange nicht mehr ist, interessiert sich hierzulande außer einer eingeschworenen Gemeinschaft kaum jemand für Breaks und Basslines. Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken.
article placeholder

Proce55ing

Mit der Programmierumgebung Proce55ing zeigen die beiden ehemaligen John Maeda-Studenten Casey Reas und Ben Fry, wo die Messlatte für Softwareprojekte im Design liegt - und schaffen ganz nebenbei einen würdigen Nachfolger für Design By Numbers. Wir haben mit Mister Reas und John Maeda gechattet und erzählen euch die ganze Geschichte.
article placeholder

Chloé

Chloé kommt aus Paris und beeindruckt gerade mit ihrem Debut auf Karat. Gefühlvoller Minimal Techno ohne Stildogmatismus.
article placeholder

10 Jahre Source Records

Seit zehn Jahren ist Source aus Heidelberg eine feste Größe auf der Landkarte der elektronischen Musik. David "Move D" Moufang und Jonas "Env" Grossman ist es gelungen, ihr Label über die Jahre hinweg immer wieder neu zu positionieren. Heute gehört Source zu denen wenigen Plattenfirmen, bei deren neuen Releasen immer noch die Augenbrauen hoch gehen und die Hände anfangen zu zittern. Ein ganzer Haufen großer Momente.
article placeholder

Tomaken

An kommerziellen Projekten arbeitet er genauso wie an experimentellen: Der englische Designer Tom Flemming aka Tomaken hat ebenso seltsame Filme über Hacker gedreht, wie er ein Magazin für Viva gestaltete (und das hässliche Logo zwangsweise integrierte). Trotz dieser Palette hat er, schon Creative Director, außerdem noch nebenbei Philosphie studiert. Der Mensch wird offenbar nie müde. Bewundernswert.