article placeholder

Techno: Popshop

In Zürich bündeln sich die Sounds des weltweit zersplitterten Detroits. In distanzierter Verehrung, aber undogmatisch baut sich Martin Akeret aka Popshop sein Vocoder-persönliches Detroit mit dem einzig sympathischen Electroclash-Anschluss weltweit.
article placeholder

Masha Qrella

Masha Qrella entdeckt ihre Stimme. Die Contriva- und Mina-Instrumentalistin singt sich romantisch spröde auf ihrem Album "Luck" in den löchrigen Herbst hinein. Songwriting organisiert sich um Auslassungen herum, damit man sich besser darauf einlassen kann.
article placeholder

Techno: Tehnika – The Sound Of Ljubljana

Zwei Jahre ist es her, da gründete das slowenische Künstlerkollektiv NSK, aus dem damals auch Laibach hervorgegangen war, das Label "Tehnika". Diese Plattform für elektronische Musik aller Art ist die erste und wichtigste Anlaufstelle für die seit Mitte der 90er-Jahre mehr als lebendige Szene. Musikalische Aufbauarbeit par excellence.
article placeholder

Indietronics: Thomas Morr spricht

Thomas Morr hat einen Bart. Elektronika mittlerweile auch. Aber die Pläne zum Entstauben liegen bei Morr Music schon auf dem Tisch. Die Weichen stellen sich in Gitarren- und HipHop-Richtung. Einer der letzten Männer mit Visionen im Musikgeschäft spricht.
article placeholder

Minimaltechno: Portable

Antiglobalisierungstechno zwischen südafrikanischer Identität und britischen Graustufen produziert der Wahl-Londoner Portable und rehabilitiert religiöses Drumming im Hitech-Feinschliff. Die Frage, ob der Begriff "Eingeborene" anti-pc ist, klärt sich allerdings nicht.