article placeholder

Design: Buero Destruct

Im Netz finden seit einiger Zeit in der virtuellen Stadt "Loslogos" verdrängte Logos vor der alles schluckenden Incorporate-Macht Zuflucht. Die (typo)grafische Hommage an alte Logos wird vom Schweizer Grafikdesign-Kollektiv Büro Destruct realisiert.
article placeholder

Selbstbeherrschung: A Better Tomorrow

A BETTER TOMOROWEine winterliche Inspektionsreise durch Deutschland hat ergeben: Die geklonten Bedenkenträger sind schon mitten unter uns und haben begonnen, die Achse des Schimmels und des Dosenpfands auf...
article placeholder

House: Rework

Die Vorabauskopplung ”You’re so Just Just“ kündigte es bereits fulminant an: das Debutalbum der deutsch-französischen Combo ”Rework“ auf Playhouse. Die Stuttgarter Produzenten Daniel Varga und Michel Kübler über die Anfänge von Rework, die Zukunft mit nunmehr zwei Französinnen am Mikro sowie die alte Liebe zu den Heroes aus der New Wave Ära.
article placeholder

House: Misc

Wenn Christopher Bleckmann und Hannes Wenner nicht gerade in einer der angesagten Kölner Bar- und Clublocations abhängen, stecken sie vermutlich wieder im gemeinsamen Studio und arbeiten an einem ihrer vielen ambitionierten Projekte. Jüngstes Ergebnis ist das misc.-Album "in between", eine State-of-the-Art-Aussage zur aktuellen Techhouse-Landschaft.
article placeholder

Film: Go

Das junge japanische Kino nimmt sich mit "Go" gekonnt dem Thema des Rassismus an. Ein junger Japaner mit südkoreanischem Hintergrund stolpert über die Probleme der Staatsangehörigkeit, die erste große Liebe, das Verhältnis zum Vater - und doch ist dieser Film viel mehr und sortiert seine Details viel gekonnter als ein simpler Coming-of-Age-Film.
article placeholder

Buch: Sexbeat

Das 1985 erschienene ”Sexbeat" von "Pop-Papst" Diedrich Diederichsen war die Mao-Bibel jedes Popliebhabers im Lacoste-Hemd auf Punkkonzerten. Zentralbegriffe einer anti-authentizistischen Poptheorie wie Zitat, Bricolage und Strategie der Affirmation gibt's hier als amüsantes Figurentheater. Jetzt wird Sexbeat als "Sexbeat 2" mit einem korrigierenden Vorwort von Diederichsen selbst neu aufgelegt.
article placeholder

Digitaler Film: Filmsharing

Teilst du einen Film mit mir? Spätestens als Star Wars "The Phantom Menace" vor dem Kinostart 1998 auf Servern weltweit gesehen wurde, ist klar: Musik teilt sich mit Film die Bandbreite. Sofort schlugen in...
article placeholder

Krieg: Weather Weapons

Während die zu erwartenden Kiregsaktivitäten der USA unter dem Zeichen des militärischen Betattesting neuer Technologien stehen, brodeln in den Thinktanks einerseits und in Laboren, die nicht mal das CIA kennt, andererseits die Diskussionen über das Wetter von morgen und wie man es als Waffe nutzen kann. Sind punktuellen Löcher in der Ionispähre schlagkräftiger als ganze Truppenverbände?
article placeholder

Elektronika: Tape

Erfolg à la modern. Dani Romeo kümmerte sich nicht darum, CD-Rs an Labels zu verschicken, sondern setzte zu 100% auf MP3s. Nach diversen Daten-Releases gibt es jetzt auch Vinyl und Polycarbonat. Eine Erfolgsgeschichte aus Spanien.
article placeholder

Electroclash: Mount Sims

Matt Sims ist ein erwecktes Ex-Model, das die geile Musik vom Laufsteg selbst produzieren wollte. Mit 80er-Keyboards und Welterrettungsplan durch Sex landet der idealistische Poser aus Los Angeles im Electroclash-Schminktopf, schwimmt da aber dank wasserdichter Philosophie ganz oben.