article placeholder

House: Tobias Thomas

Tobias Thomas, Anfang der 90er aus dem Badischen in die große Stadt am Rhein aufgebrochen, ist nicht nur Redakteur der ”Spex”, für immer sweeter Produzent und DJ-Kompanion von Michael Mayer und Superpitcher im Kölner Raveschuppen Studio 672, sondern angeblich auch Bayern München Fan. Auf Kompakt ist gerade sein neues Mixalbum ”Smallville” erschienen. Für Debug Anlass genug, mal genauer nachzufragen.
article placeholder

HipHop: Peanuts And Corn

HipHop braucht schon lange keine dicken Autos mehr. Rod Bailey aka Mcenroe beweißt als Künstler und Labelmacher von "Peanuts & Corn", dass man zum Hoppen fürher nicht mal gebreakt haben muss. Das kanadische Netzwerk rollt.
article placeholder

Internet-Radio: last.fm

Mit "last.fm" stürzt sich das definitive Online-Radio ins krisengeschüttelte Netz. Mit einem einfachen "Skip"-Button kickt man die Tracks, die man nicht mag, aus seiner Playlist und baut sich so Schritt für Schritt sein persönliches Online-Mixtape, Breitband sei Dank.
article placeholder

Elektronika: Pole

Stefan Betke aka Pole bricht auf seinem neuen Album mit seiner Knacks-Trademark und holt sich neben Saxophon und Kontrabass vor allem Fat Jon von den Five-Deez als MC ins Studio, um einigen Tracks einen hiphoppigen Stempel aufzudrücken. Ein Rap-Album ist die neue Platte dennoch nicht, im Gegenteil.
article placeholder

Techno: Neu auf Tresor

Wie geht’s eigentlich Techno? Gigolo befingern die eigene Geschichte und erfinden Stars, die Fat Truckers oder Mount Sims, bei Force Inc ist vom Keller-Sound bis Pop-Investment alles möglich. Der Tresor entwickelt eine andere Form der Aufmerksamkeit.
article placeholder

British Aisan: Nitin Sawhney

Eigentlich würde man von einem Juristen, klassischen Komponisten, humanistischen Weltmusiker britisch-indischer Herkunft, der mit Sting und Sir Paul McCartney gearbeitet hat, nur verstiegenste Konzeptfusion im Namen des Herzensguten, moralisch Überlegenen und Totkultivierten erwarten. Aber nichts da. Nitin Sawhney hat mit "Human" ein Songwriteralbum geschaffen, das jeglichen Skeptizismus daniederspielt.
article placeholder

Techno: Mille & Hirsch

In den 80ern standen Mille & Hirsch auf Fußball und Kumpels. Jetzt stehen sie auf 80er-Lederkarotte und Stirnband. Damit vor Augen polieren die beiden Leipziger House auf, machen aus alten und neuen Disco-Einflüssen ganz spezielle Collagen. Newpolish eben.

article placeholder

Die Google-Story: Teil 3

Dritter und letzter Teil unserer Google-Serie. Nachdem wir uns letztes Mal über Googles merkwürdigen Ankauf des Weblog-Redaktionssystem der Firma Pyra gewundert haben, taucht jetzt der eigentliche Grund dafür auf: Die perfekte Momentaufnahme der gesellschaftlichen Trends. Zusammen mit seltsamen Speichervorgängen von Suchanfragen führen solche Momentaufnahme zu einem ganz neuen Wissensmonopol. Google: ein Monopol, das Microsoft in nichts nachsteht, sondern eher noch mit ihm am Tisch sitzt und Whiskey trinkt. Let's face that.
article placeholder

Graffiti-Spezial: Schablonen-Politik

Mit stetiger Referenz auf politische Kommunikation verwandeln Schablonen-Graffitis die Straße sauber und wiederholt in einen Raum für transparente Botschaften. Neben Sportartikelherstellern finden das auch sonst eher Kunst zugetane Schmierkritiker recht apart. Das Format hat Tradition.