article placeholder

The Butterfly Effect

Mit dem Tagebuch zeitreisen klingt eigentlich ganz gut. Evan, der Protagonist aus "The Butterfly Effect", entdeckt diese auf den ersten Blick praktische Zeitmaschinen-Funktion und springt zu traumatischen Punkten in seiner Vergangenheit, um sie neu zu gestalten. Dass Veränderungen in der Vergangenheit aber immer auch was mit der Gegenwart anstellen und Filme darüber es meist nicht so mit der Logik haben, wissen wir ja schon seit “Zurück in die Zukunft“. Spätestens.
article placeholder

OS-Suchmaschinen

Für die Sprecher der Open-Source-Bewegung ist das IT-Paradigma dank freier Software so gut wie geknackt. Linux hat den Markt der Betriebssysteme tatsächlich schon kräftig geschüttelt. Aber wie steht es mit den Erfolgsaussichten anderer Anwendungen? Ein Blick auf das Projekt der Suchmaschine Nutch zeigt, dass die Szene sich öffnet.
article placeholder

Protocol

Alex Galloway, Associate Professor an der New York University, führt die Möglichkeiten und Restriktionen technischer Standards am Beispiel unterschiedlicher Protokolltypen auf.
article placeholder

Architektur (xtreme houses)

Nicht einfach nur alternativ, sondern sehr politisch zeigt sich die Ausstellung XTREME HOUSES in Leipzig mit ihren Dosen- und Treehouses und anderen Variationen von Unterkünften. Die gelungenen Exponate stecken jene Grenzen ab, die ein Zuhause ausmachen. Dass man dabei in der "Shrinking City" Leipzig ein Platz sparendes Rucksackhaus präsentiert, weist zwar fatal auf den Status der Stadt hin, ist aber eher Zufall.
article placeholder

Eben Moglen

Lange als Projekt einiger Nerds verschrien, macht sich das Paradigma Open Source jetzt flankiert von Bestrebungen um ein offeneres Urheberrecht (Free Culture, Creative Commons) auf, die Welt zu erobern. Mit ernst zu nehmenden Aussichten. Eben Moglen von der Free Software Foundation erklärt uns, warum.
article placeholder

Swod

Mit Swod schafft sich Oliver Doerell von Dictaphone nicht nur ein zweites Standbein, sondern zusammen mit Stephan Wöhrmann ein völlig neues Zuhause. Da steht ein Flügel, an der Wand hängt Romy Schneider , an der Steckdose hängt ein Rechner und schon wird alles gut.
article placeholder

Jonathan Lethem

Jonathan Lethem schreibt über Brooklyn und seine Geschichte wie kein anderer. Gerade ist sein Roman "Die Festung der Einsamkeit" ins Deutsche übersetzt worden. Uh-Young Kim hat mit dem Sherlock Holmes der literarischen Sample-Struktur über Graffiti, Musik und die Oase im Kapitalismus gesprochen.
article placeholder

Wikipedia

Die Informationen und Formulierungen des elektronischen Wikipedia-Lexikons sind ebenso frei wie seine Freie Software. Das ist die Voraussetzung dafür, dass sich diese Enzyklopädie konstant weiter entwickeln kann. Mit Wissen gefüllt wird sie von uns, den Usern. Und obwohl also dort jeder schreiben kann, klappt das Experiment erstaunlich gut. Mario Sixtus stellt Wikipedia vor.
article placeholder

Klamotten: der Zweireiher

Im Anzug sind immer nur negative Dinge. Gefahr ist im Anzug, ein Unwetter, eine Erkältung. Aber Positives? Eine Zahnpasta mit Cognakgeschmack ist im Anzug? Nie gehört. Und was ist die Steigerung, die...