article placeholder

Tomas Anderson

Schweden ist ein heißes Pflaster, wenn’s um Techno geht. Während die Politik die Kids mit einer Spezialeinheit in Schach zu halten versucht, schuftet Tomas Andersson wie ein Fabrikarbeiter für die Tanzfläche.
article placeholder

John Dahlbäck

Deephouse, Clashsound, Minimal-Techno: Der zwanzigjährige Cousin von Jesper Dahlbäck, John, beherrscht fast alle Stile des aktuellen elektronischen Dancefloors.
article placeholder

DJ-3000

Die Konsolidierung der Detroiter Techno-Szene schreitet voran. Der stetige Input und die konzentrierte Präsenz von DJ3000 ist ein maßgeblicher Bestandteil dieses Prozesses.
article placeholder

Bootsalesounds

Der englische Künstler Michael Leigh wühlt für sein Audio-Blog Boot Sale Sounds vergessene Perlen aus den Tiefen von Flohmarktkisten und Kofferräumen. Und will damit vor allem amüsieren, wie er im Folgenden selbst erklärt.
article placeholder

Singularity

Wer beklagt, dass es keine Utopien mehr gibt, dem empfehlen wir einen Schnupperkurs Singularity. Danach ist nämlich zumindest eins klar, der Technofuturismus lebt nicht nur, nein, er ist in eine so massive Beschleunigung geraten, dass die Idee der Revolution dafür einfach nicht mehr reicht.
article placeholder

Manmadescience

Als Soulphiction und Jackmate arbeitet Michel Baumann an der Fusion von Minimalhouse und Theo-Parrish-Sound. Als Manmadescience stemmt er sich im Live-Trio mit Nik Reiff und Benjamin Lieten gegen die Quantisierung der Musik.
article placeholder

Impulse – Remixed!

Impulse war das wichtigste Label zu Freejazz- und Postfreejazz-Zeiten. Große Zerleger wie Albert Ayler und große Bassgroove-Erneuerer wie
Sam Rivers veröffentlichten hier. Jetzt ehren junge Produzenten wie Sa-Ra oder Marc de Clive-Lowe ihre Helden in einer Remix-Serie.
article placeholder

Hollywood macht auf Grassroots

Große Spielfilme werden durch ein "Making Of" im Vorfeld beworben. Dieses Making Of wird immer öfter durch Videoblogs ersetzt. Die sind zwar oft längst nicht so autonom, wie sie behaupten – unterhaltsamer aber allemal.
article placeholder

Flashbulb

Letztes Jahr Chipmetal, dieses Jahr Acid durch den digitalen Fleischwolf. Dachten wir! Derweil überholt Flashbulb rechts – mit Musik ohne Computer.