article placeholder

Holger Hiller: Ohi Ho, Guten Morgen Winkelkanu

Er war die markante Schreistimme der NDW-Supergroup Palais Schaumburg mit Thomas Fehlmann und Moritz von Oswald. Als sich kommerzieller Erfolg abzeichnete, verließ Holger Hiller die Band und widmete sich experimentellen Soloprojekten. Seit neuestem tritt er sogar wieder live auf. Im Interview erzählt er vom dadaistischen Textflow, seinem finanziellen Ruin am Aktienmarkt und dem Leben als Nachhilfelehrer.
article placeholder

Label & Design: Smallville – Anflüge von Zeit

Bei Smallville in Hamburg kommt das Visuelle zur Musik. Die Plattenladen- und Labelmacher bereiten handelsüblichen Party-Promotern Kopfschmerzen. Im De:Bug-Gespräch erklären sie und ihr ästhetischer Kopf Stefan Marx, warum man die Namen der DJs auf einem Plakat nur ganz klein und ganz unten stehen und der Rest des Plakats ein verschwommenes Aquarell sein lässt. Faszination fürs Handwerkerliche.
article placeholder

Krieg & Wahn: Neue Filme von John Woo und Johnnie To

Die Formensprache des Hongkong-Kinos hat Hollywood vor rund zehn Jahren den Action-Arsch gerettet, woran Regie-Legende John Woo maßgeblichen Anteil hatte. Nach Hollywood-Ausflügen legt Woo jetzt den etwas hüftsteifen Monumetalschinken ”Red Cliff“ vor, während sein Kollege Johnnie To mit “Mad Detective” die erfreulicheren Hongkong-Traditionen weiterführt.
article placeholder

Hudson Mohawke: Der Krisenjunge

Hudson Mohawke ist der neue Sound-Wunderknabe auf Warp, dessen Debutalbum "Butter" mit Sample-Wahnsinn, Breaks und Ein-Finger-Soul-Melodien begeistert. Darüber hinaus ist Mohawke aber auch der Prototyp einer neuen Musikergeneration, für die Musik aus dem Internet und das Tonstudio aus der Playstation kommt.