Werkarbeiter sagt "Eins".
Text: Henning Pyritz aus De:Bug 130


Techno ist schmutzig, findet seinen Raum in ausgedienten Lagerhallen, abgeschalteten Elektrizitätswerken und ähnlichen Industrierelikten, die noch immer von verheißungsvollen Zeiten zeugen. Ben Klock, Werkarbeiter im Berghain seit der ersten Stunde, haben nach der Wiedervereinigung in Berlin viele dieser Orte geprägt. Mit diversen 12-inches und Co-Produktionen (unter anderem auf dem eigenen Label Klockworks) gewährte er uns bereits Einblicke in seine unzähligen DJ-Nächte untertage.

Auf Ostgut Ton förderte er nun sein Debütalbum ans Tageslicht, das die funktionale Bezeichnung ”One“ trägt. Ben Klock wagt sich einen Schritt fort vom Dancefloor und lässt neben düster treibenden Berghain-Tracks ambient pulsierende Klanggebilde entstehen. Die Rhythmen niemals ausartend ekstatisch, bisweilen sogar gebrochen und retadierend, minimal. Eine Momentaufnahme aus dem Berliner Berghain mit einem Blick nach Detroit.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.