Gothic-Waver sind hässlich und schlau
Text: Jan Joswig aus De:Bug 112


Gothic & Lolita
Text: Katsuhiko Ishikawa, Fotos: Masayuki Yoshinaga
Phaidon

Popper sind schön und dumm. Gothic-Waver sind hässlich und schlau. Das ist europäisches Pubertäts-Gesetz. In Japan sieht es auch nicht anders aus. Ist man eigenwillig, weil man nicht schön ist? Oder ist man nicht schön, weil man eigenwillig ist? Der Fotoband “Gothic & Lolita“ porträtiert eine japanische Szene, die uns in Europa seit ein paar Jahren als Style-Geheimtipp verkauft werden soll. In diesem Band dagegen sieht man die Gothic-Lolitas ungeschminkt in ihrer vollen geschminkten Montur. Als Paar oder alleine stehen sie in ihrem alltäglichen Umfeld und sehen wirklich nicht wie der letzte Schrei aus und auch nicht so, als würden sie das von sich denken. Genau wie in Europa haben die japanischen Gothics etwas Trotziges, mutwillig Groteskes, dessen Lächerlichkeit sie heroisch übersteigern. Stylische Jugendszenen wissen, dass sie von den Älteren beneidet werden. Gothics wissen, dass sie belächelt werden. Und putzen sich umso mehr heraus. In Japan natürlich mit doppeltem Einsatz. Irgendwie ein Mutmachbuch für Mauerblümchen, die beim Film “The Crow“ in Tränen ausbrechen.
••••

http://www.phaidon.com

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.