Text: Mercedes Bunz / Sascha Kösch aus De:Bug 19

2000 Minus 1 Musik, mehr Musik, Mode, Freizeit und Kino im nächsten Jahr Mercedes Bunz / Sascha Kösch bug@de-bug.de Nicht ohne uns, werdet ihr sagen. 2000 minus 1, ein hektisches, anstrengendes, verwirrendes, vielleicht sogar irrsinniges Jahr, das wie kein anderes von dem, was kommt, bestimmt werden wird. Nocheinmal wird man versuchen, alles zu erinnern. Anspitzbare Historiker werden von Fernsehsendern angestellt. Alles, was man auch im nächsten Jahrtausend glauben soll, wird für Fernsehmoderatoren zusammentragen und uns in bunten Bildern als epochemachend in die Tasche gepackt: Das wäre ihr Preis gewesen! Gleichzeitig bekommen beunruhigende, schwachsinnige Wissenschaftsmagazine Hochkonjunktur. Die wandelnde Utopie. Und darin waren wir, ihr, Deutschland und die Welt, noch nie besonders gut. Also haben wir nachgedacht, rumorakelt und in viele tausend Stunden heftigsten Brainstormings, Dataminings und in Geschichten investiert, um herauszufinden, was kurz vor der langsam zum schlechten Witz mutierenden Jahrtausendwende auf uns zukommt. Livce and direct. Zur besseren Vorbereitung: Duck and Cover. Wir sagen voraus, daß Musik mit Pathosdonner für 2000 aufgemotzt wird. (Wenn ihr 1999 beim Anblick eures Plattenspielers Ausschlag bekommt, dann Erklärung unserer Texte einsetzen.) Wir beobachten, wie sich die Melodie in die elektronische Musik zurückschleicht und umgarnt wird. Wir begleiten jene, die von nun an monatlich das Jahrtausend anzählen und berichten, wie man noch einmal exzessiv durch die letzten 50 Jahre gespeicherter Popgeschichte covert. Wir entwerfen neue Beschäftigungen für Freizeit 2000. Wir picken Filme des nächsten Jahres raus und blicken auf Mode zwischen Fell und technischen Implantaten bei ihrer Vorbereitung zum großen Milleniumball. Vergeßt 2000, der größere Irrsinn geschieht dieses Jahr. Herzlich Willkommen 1999.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.