Text: marcus hauer aus De:Bug 55

“Ginger” heißt Ingwer, das steht fest. “Ginger” war lange Zeit das größte Ding, was durch die News- und Spekulationssites unserer kleinen Nerdwelt geisterte. Steve Jobs von “Apple” sollte in “Gingere” investiert haben, Jeff Bezos von “Amazon” ebenso. Spekulativ war jedoch, dass keiner wusste, um was es ging, – aber es auch nicht wissen wollte. Denn einige gewitzte Menschen hatten in den weltweiten Patentdatenbanken schon vor einem Jahr herausgefunden, dass “Ginger” ein Roller ist. Keiner wollte jedoch diese unfunky Variante glauben. In einer lange angekündigten Exklusivstory lüftete Anfang Dezember das “TIME Magazine” das Geheimnis. Alle machten erstmal lange Gesichter, denn es war: Ein Roller. Nun denn, wer glaubt schon noch an Wunder. So gesehen ist der “Segway Human Transporter” (so heißt Ginger jetzt) eine wirklich nette und irgendwie auch futuristische Entwicklung. Denn wer konnte sich schon vorstellen, dass er nach all dem Kickboard-Wahn nochmal auf einen Roller steigt. Aber ein computergesteuerter, batteriebetriebener und treppensteigender Roller ist ja auch nicht etwas, was man tagtäglich zu sehen bekommt. Auch wenn jetzt alle so tun, als wäre das gar nichts Neues. Dean Kamen, Chairman und CEO von “Segway”, wusste schon lange, das seine Erfindung auf gutgelaunte Zustimmung stoßen würde. Mit 20 Stundenkilometern, einer reichweite von 28 Kilometern und zehn Mikroprozessoren steht der Roller auch nicht so schlecht da. Doch das wären alles noch keine Argumente, die die Aufregung begründen. Besonders an “Segway” ist jedoch, dass er immer weiß, ob du nach links, rechts willst und schnell, langsam fahren oder anhalten möchtest. Je nach Gewichtsverlagerung auf der Plattform bewegt sich der Kleine dahin, wo ihr ihn hinhaben wollt. Völlig eigenständig und intelligent. Natürlich viel einfacher als beim Skifahren. Einmal kurz draufgestiegen, ausbalanciert und losgerollt – und schon wissen wir, wie es funktioniert. Das sagt zumindest der Pressetext, und dem wollen wir jetzt mal glauben.

http://www.segway.com

Erhältlich für Business Kunden ab Anfang 2002 und für Privatkunden ab Ende 2002. Teuer wird er so oder so.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.