Text: Janko Roettgers aus De:Bug 63

Lieber Hash als Spam

Das neueste Rezept der Musikindustrie gegen Tauschbörsen heißt Spam. Massenhaft werden MP3s in Umlauf gebracht, die zwar die Titel von Charthelden tragen, aber nie deren komplette Songs beinhalten. Eminems letzte Platte tauchte schon Wochen vor dem Release mit lauter Acht-Takt-Loop-Versionen auf, andere Songs werden durch eingefügte Pausen oder moralische Warnungen verunstaltet.
Nette Idee, aber natürlich nicht auf Dauer praktizierbar. Die Tauschbörsenszene hat auch schon ein Gegenmittel gefunden: Eine ganze Reihe von P2P-Programmen hat damit begonnen, Dateien zu hashen, also mit Prüfsummen eindeutig identifizierbar zu machen. Vor dem Runterladen einer Datei wird diese Prüfsumme dann ganz einfach mit dem Online-Katalog von Bitzi.com verglichen, der derzeit rund 454.000 solcher Hash-Werte nebst Bewertungen der jeweiligen Datei umfasst – und schon weiß man, ob das nun Eminems Loops sind oder die des Universal-Antipiracy-Beauftragten. Hash-Rebellen aufgepasst, wir haben die Links:

Limewire.com

Kann: Dateien vor dem Download bei Bitzi checken.
Ist für: Gnutella – PCs, Macs und Unixe.

BearShare.com

Kann: In der Beta-Version Dateien bei Bitzi checken.
Ist für: Gnutella – Windows

Shareaza.com

Kann: Dateien bei Bitzi checken, Downloads über die Bitzi-Website starten, Metadaten mit Bitzi abgleichen, Edonkey-Links verarbeiten.
Ist für: Gnutella – Windows.

Edonkey2000.com

Kann: Downloads von der Bitzi-Website starten.
Ist für: Edonkey – Windows

Kazaa.com / Grokster.com / IMesh.com

Kann: In Zusammenarbeit mit dem Sigtodat-Tool (http://www.geocities.com/vlaibb/tools.html) Downloads von der Bitzi-Website starten.
Ist für: Fasttrack und IMesh – Windows

Bitcollider.com

Kann: Bitzi mit neuen Daten füttern
Ist für: Windows / Unix

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.