Sneaker mit Medaillon aus De:Bug 110


Wir reden nicht von hippem Plunder wie Dauerwellen. Wir bleiben substantiell. Royalismus hat groß Konjunktur. Pole bildet auf seinem neuen Album das Märchenschloss vom tragischen Tuntenkaiser Ludwig ab, Helen Mirren gibt der Queen im Kino das entscheidende Mehr an eleganter Markanz – und Fake London besetzt die Wende-Lasche des K-Swiss-Sneakers “Medal“ mit einem Medaillon, das man in seiner Opulenz nicht anders als royalistisch nennen kann. Military mit Schulterklappen und Klettschild-ID auf der Brust steht nur noch für Attentatsopfer in Bagdad, nicht mehr für Rocken in der Kasbah.

Fake London waren schon Glam-Bling, als alle noch schluffig street sein wollten. Das war ein Frühstart, mit dem sie in Deutschland auf dem Bauch landeten. Aber in Zeiten, in denen feudalistische Großtuerei die letzte Wehr gegen die Tyrannei der Neuen Bürgerlichkeit ist, wird die Koop von Fake London mit K-Swiss zum wichtigen Verbündeten.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.