Schwammigkeit als Prinzip
Text: Anton Waldt aus De:Bug 158


Foto: cc-by Anonymous9000

2011 ist Anonymous endgültig zum Synonym für ein Phänomen geworden, das sich hartnäckig vergleichenden Beschreibungen entzieht: eine Bewegung zwischen Spaßguerilla, Hackernetzwerk und Propagandakonstrukt, das prinzipiell jeder nutzen kann. Schwammigkeit als Prinzip ist dabei gleichzeitig die größte Stärke und Schwäche. Zuletzt funktionierte der Komplex recht gut, sei es beim Hacken von Konzern-Infrastrukturen als Rache für Copyright-Sauereien oder im Konflikt mit dem mexikanischen Drogenkartell Zetas, das einen gekidnappten Anonymous-Aktivisten nach Enthüllungsdrohungen seiner Mitstreiter wieder auf freien Fuß setzte. Und auch die Antwort auf die Frage, um was für ein Gebilde es sich hier handelt, nimmt langsam Formen an: Anonymous ist der Gegenentwurf zur paranoiden Konstruktion SIE, die eine omnipotente, allmächtige und skrupellose Allianz des Establishments beschreibt. Und genauso wie SIE im Dienst der Mächtigen aus Politik und Wirtschaft mit allen Mitteln den Status Quo verteidigen, kämpft Anonymous mit allen Mitteln für die Unterdrückten, Gelackmeierten und Außenseiter dieser Welt. SIE sollten sich besser warm anziehen.

Aus dem Special in De:Bug 158: FAZIT 2011

One Response

  1. Moser

    Es ist schon interessant zu sehen wie eigentlich kriminelle Machenschaften im Internet ein Mäntelchen von Robin Hood erhalten.
    Viele Anonymous Leute wurden bereits verurteilt, auch wegen Aktionen gegen Scientology. etc. Leider liest man davon wenig…aber wichtig wäre dies auch mal bekannt zu machen.