Text: rafael horzon aus De:Bug 33

TRENDFAKTOR 1000 von Rafael Horzon direkt aus Miami Beach Rafael Horzon, 29, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe modocom (www.modocom.de) und Autor der Bücher “Modern sein Ð Fit im Kopf ins dritte Jahrtausend. Vol 1 + 2”, schreibt exklusiv für DE:BUG über neue Marketingkonzepte, Trends und Hypes. Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Kids ”Wenn ich mit meinem Rolls Royce beim Colonial Paradise Club vorfahre, denken nicht nur die staunenden Touristen: Da kommt der King! Mit einem gutmütigen Grinsen grüsse ich die uniformierten Wachmänner, die die Spreu vom Weizen trennen, die In-Leute von den Armleuchtern. Sie stehen stramm wie Soldaten und nicken mir mit ihren tropenhelmbedeckten Köpfen ehrfürchtig zu. Ich tippe mit der rechten Fussspitze leicht auf das Gaspedal, und der tonnenschwere, goldbraune Rolls gleitet fast lautlos mit seiner glitzernden Chromschnauze auf den Golf von Mexiko zu.” Dies ist der Anfang eines autobiografischen Romans, den nicht ich geschrieben habe, sondern ein sehr guter Freund von mir, Klaus Barski. Geboren in Mannheim, als Immobilienspekulant reich geworden, wohnt er nun schon seit Jahren in einer einsamen Mangrovenbucht am Gulf of Mexico und fährt täglich seinen legendären Rolls “German 1” spazieren. Ich kenne Klaus Barski nun schon etwa sieben Jahre lang. Sieben Jahre, die mich gedanklich ein gutes Stück vorangebracht haben. Und ich wette mit Ihnen um hundert Mark, dass auch Sie noch einiges bei ihm lernen können! Deshalb habe ich Klaus gebeten, diese Kolumne gemeinsam mit mir zu verfassen, und er war sofort einverstanden! Für diese Kolumne plauderten wir gemeinsam über Erfolg, Wirklichkeit und Philosophie, und herausgekommen ist dabei nicht weniger als eine Anleitung zum Glücklichsein! Ein stichwortartiges Brevier zum Ausschneiden und Aufbewahren. Erfolg: Erfolg ist uns viel wert, aber nicht alles. Verkaufen Sie nie Ihre Seele für den Erfolg. Sorgen Sie dafür, dass Sie nach jedem “Deal” noch in den Spiegel sehen und sagen können “Ich mag dich”. Dann werden auch andere Menschen Sie lieben. Aussehen/Körperpflege: Achten Sie stets auf korrektes Aussehen! Fingernägel zum Beispiel können viel über den Charakter einer Person aussagen: Sind sie abgenagt, deutet das auf einen neurotischen Charakter, stumpfe bis matte Fingernägel deuten auf Depressionen, helle, glänzende auf einen fröhlichen, freundlichen Charakter. Frauen: Frauen sind etwas wunderbares, wunderbarer als Geld. Humor: Gibt es Schöneres, als einmal herzhaft zu lachen? Nein. Kennen Sie zum Beispiel diesen hier: Ein Russe, ein Amerikaner und ein Chinese sitzen aneinandergefesselt in einem Flugzeug. Plötzlich stürzt das Flugzeug ab! Wer überlebt? Wirklichkeit: Es gibt Anzeichen dafür, dass das, was wir als Wirklichkeit wahrnehmen, überhaupt nicht die Wirklichkeit “ist”. Wer weiss schon, ob das, was wir (ich/Sie) als “grün” wahrnehmen, andere Menschen nicht als “rot” empfinden. Ähnlich verhält es sich wahrscheinlich mit allen Dingen im Leben. Ironie: Viele Menschen halten sich für besonders klug, indem sie das Gegenteil von dem sagen, was sie denken. Fantasie: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Literatur: Bedeutende Werke der Weltliteratur wurden geschaffen, und täglich kommen neue hinzu. Aneinandergelegt ergäben alle Seiten der Weltliteratur eine Schlange von unermesslicher Länge. Solarium/Fitness: Wissenschaftliche Studien ergaben: Schöne Menschen haben mehr Geld/Macht/Sex/Erfolg als andere Menschen. Sie finden sich selbst unattraktiv? Arbeiten Sie an sich, arbeiten Sie an Ihrem Körper, und Sie haben mehr Freude am Leben! Musik: Musik ist die einzige Sprache der Welt, die alle Menschen verstehen. Prinzipien: Stehen Sie zu Ihren Prinzipien, und sagen Sie immer direkt, was Sie denken, das erspart Ihnen Missverständnisse. Dinge, die wir nicht verstehen/begreifen: Muss man wirklich immer alles verstehen/begreifen. Nein: Das Universum in seiner Unendlichkeit zeigt uns, dass wir dazu ohnehin nicht in der Lage sind. Bevor Sie über Grübeleien schlechte Laune bekommen, versuchen Sie, sich auf andere Dinge zu konzentrieren, z.B. Tanzen, Lachen, Fröhlichsein. Träume: Glauben Sie ganz fest an ihre Träume, “believe in your dreams” Ð und irgendwann werden sie wahr! Zum Schluss eine persönliche Bemerkung: Besonders auf unsere letzte Kolumne “So leben wir morgen” wurden wir mit begeisterten Leserbriefen geradezu “überschüttet”. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie nicht sofort eine Antwort erhalten, selbstverständlich werde ich alle Zuschriften persönlich beantworten. Darauf gebe ich Ihnen mein Ehrenwort! Mit freundlichen Grüssen, und bis zum nächsten Mal, Ihr Rafael Horzon Miami Beach, 14. Februar 2000 Hinweis: Das neue Buch von Klaus Barski “Der Frankfurter Spekulant” ist im Buchhandel erhältlich (Karin Kramer Verlag Berlin), Informationen unter http://www.barski.de

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.