Unsere erste digitale Ausgabe ist da.

Es hat etwas länger gedauert als wir dachten, aber dank der unermüdlichen Arbeit des TBWA-Teams, dem scharfen Auge unseres Design-Gurus Hillmann und diversen anderen Unternehmungen ist die De:Bug iPad App jetzt im App-Store. Für alle die keine Chance haben an die De:Bug in Papier ranzukommen, diejenigen unter euch, die die De:Bug einfach lieber auf einem Screen haben und was immer man sonst noch so als iPad-User für Gründe haben mag, ein Magazin lieber da zu lesen (Videos, mehr Bilder, Sounds). Die App kostet nichts, eine digitale Ausgabe De:Bug 3,99. Es gibt noch ein paar kleinere Bugs, die killen wir dann mit einem Update. Über jedes Feedback würden wir uns freuen.

Zur iPad Ausgabe im App Store

Und hier mal ein kurzer erster Überblick wie sich das so anfühlen mag.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.

21 Responses

  1. Lukas

    Darauf habe ich lange gewartet, aber ganz ehrlich: ich hätte mir mehr erwartet!

  2. Amadeus

    Geil! Aber wie merkt man z.B., wann eine Ausgabe komplett geladen ist? Es gibt keine Fortschrittsanzeige. Oder warum muss man bei Bildern manchmal zurück “swipen”, um an ein Bild, dass eigentlich weiter vorne wäre, ran zu kommen? Aber alles in allem freue ich mich sehr, dass die DE:BUG nun endlich auf meinem iPad flimmert. Ach ja, warum nicht vom Start weg im Newsstand. 🙂

  3. bene

    warum gibts den im musiktechnikbereich keine videos? würde sich doch anbieten dass mn sich die koma pedale etc. direkt anschauen kann, oder bin ich nur zu blöd um entsprechendes zu finden?

  4. Jeroen

    I think it’s odd that current subscribers (like me) are not invited to download the digital edition next to their paper version. I have to pay twice in order to explore this app… I refuse for now…

  5. gähn

    Android?! … Warum nur auf iOS?

  6. Marco

    @Jeroen strongly concur if true.

    @de:bug Oder kommt da noch was? Wofür ist denn der Transfercode?

  7. Sascha Kösch

    @Jeroen: so far we have not found a way to do this.

    @Marco: der transfercode ist wenn dafür wenn man das gerät wechselt.

    @Bene: die kommen noch

  8. Johannes

    bin gerade für ein jahr im ausland und eigentlich großer fan eueres magazins und hätte eigentlich sehr große lust auch im ausland ein wenig auf dem laufenden zu bleiben, bin aber leider nicht im besitz eines ipads. daher wäre für mich interessant, wie es denn mit einer onlineausgabe aussieht(vlt. webapp?!) oder halt pdf-abo. ist sowas auch in planung?

    noch was anderes…hab, seit dem ich im ausland bin, entdeckt, dass ihr ja eigentlich(!) immer die ausgaben online stellt sobald eine draußen ist. nun ist euer archiv aber seit ausgabe 156 nicht mehr aktualisiert worden. da würde ich mich riesig freuen, wenn da bald auch wieder neue ausgaben kommen würden.
    und sonst wie gesagt: soabald es ein online abo gibt, bin ich der erste, der dabei ist!

  9. Vogel Von

    Ich bin De-Bug Leser seit der ersten Stunde (und beruflich UX Consultant auch für Touchdevices) und muss leider sagen, dass die App keinen Spaß macht. Abgesehen von den Bugs betrifft dies vor allem Navigation und Übersichtlichkeit. Aber auch Faktoren wie Schriftgrösse//Lesbarkeit. Dem der die Konzeption zu verantworten hat gehört eins übergebraten..!

  10. Kai Irle

    …und wo bleibt die Ausgabe 161? … zeitgleiches Erscheinen der Print- und der Digitalausgabe wäre wünschenswert!

  11. tandag

    Was ist mit Abonnenten, gibt es eine Kombination-ich lese gerne auf Papier möchte ich jedoch unkomplizierter Hören und Sehen?

  12. Kristian

    Gibt es die App nicht mehr?

  13. Henry

    Und warum gibt es die App (wenn überhaupt) nur im deutschen App Store? Ich wohne in Dänemark und habe so gar keine Möglichkeit – außer Website und die ollen PDFs herunterzuladen…

  14. Hoevi

    Ja gibt’s die App nicht mehr???
    Gute Frage….

  15. Matze

    Liebes Debug-Team, was ist denn nun aus euren Plänen geworden? Es scheint dass das Projekt stehen geblieben ist. Ich hatte heute die App runter geladen und es wurde mir alter alter Content präsentiert. Keine neuen Ausgaben. nicht für Retina optimiert. Keine Kaufmöglichkeit. Flackern beim horizontalen scrollen.
    Geht es auf diesen Gebiet weiter oder war das nur ein Feldversuch?