Text: Ingrid Arnold aus De:Bug 43

Kinonews & Kinovorschau 2001

In UNBREAKABLE – UNZERBRECHLICH haben sich Regisseur M. Night Shyamalan und sein Star Bruce Willis zum zweiten Mal zusammengetan: Ihre SIXTH SENSE-Variation wird allen gefallen, die auch den Erstling mochten – wer mit selbstgefälligen Filmen nichts anfangen kann oder den Clou wieder mal vorher ahnt, hat eben Pech … studio.go.com/movies/unbreakable/ (Buena Vista, 28.12.). Obwohl schon ein Jahr vor TIGER & DRAGON entstanden, kommt Ang Lees Ausflug in den amerikanischen Bürgerkrieg RIDE WITH THE DEVIL erst jetzt in unsere Kinos. Das Drama hat trotz Überlänge leider einige dramaturgische Lücken, ist durch seine detaillierte Darstellung aber weitaus besser als der thematisch vergleichbare und “perfektere” PATRIOT … http://www.ride-with-the-devil.com (Tobis, 4.1.). Der circa Einundsiebzigste Chabrol, MERCI POUR LE CHOCOLAT (SÜSSES GIFT), ist ein gewohnt böser Thriller, mit der gewohnt guten Isabelle Huppert als Schokoladenfabrikbesitzerin, die ihre Eheidylle verteidigt … (Concorde, 4.1.). Ein weiteres kommerzielles “Dream Team” tut sich erneut zusammen: Tom Hanks spielt nach FORREST GUMP nun in Robert Zemeckis VERSCHOLLEN (CAST AWAY) einen Robinson, der sich nach einem Absturz allein auf einer Insel durchschlagen muss … (UIP, 11.1.). “Beat” Takeshis BROTHER wurde in der letzten De:bug schon besprochen, jetzt kommt er auch ins Kino (Advanced, 18.1.). Winona Ryder wird die neue Scream-Queen. In (Spielberg-Kameramann) Janusz Kaminskis düster fotografiertem LOST SOULS spielt sie eine Katholikin mit blonder Perücke, die in ihrer Freizeit aufreibenden Exorzismus betreibt und sich dabei auch mal in den Teufel (Ben Chaplin) verliebt. Achtung Spoiler: Das Gute siegt am Schluss! … http://www.lostsoulsmovie.com (Kinowelt, 18.1.).

Und weil Januar ist und noch ein bisschen Platz, folgt jetzt eine Kurzversion der Kinovorschau 2001: Oskar Roehler dreht wieder; SUCK MY DICK soll der “provkante” Arbeitstitel sein, und es geht um männliche Verlustängste … Im Herbst wird die Filmreihe PLANET B, drei in Babelsberg unter authentischen Low-Budget-Bedingungen hergestellte B-Pictures, ins Kino kommen … http://www.networld-tv.de
Steven Soderbergh (ERIN BROCKOVICH) will mit TRAFFIC einen Kommentar zu Drogen in der US-Gesellschaft geben, klingt nach einem Highlight … http://www.traffic-movie.com, http://www.amazon.com/traffic/
Vorschusslorbeeren auch für ALMOST FAMOUS von Cameron Crowe, in dem ein 15-Jähriger 1973 die US-Tournee der aufstrebenden Band “Stillwater” (i. e. Led Zeppelin) begleitet. Philip Seymour Hoffman spielt die Kritiker-Ikone Lester Bangs in diesem Mockumentary … http://www.vinyl-films.com (Columbia TriStar, 8.3.). Crowe bereitet derweil schon VANILLA SKY vor, mit Tom und Penelope Cruz.
Darren Aronofsky (PI) hat mit der Hubert-Selby-Verfilmung REQUIEM FOR A DREAM den US-Arthaus-Renner des Herbstes geschafft, in D. traut sich Highlight an den Depri-Stoff.
2001 ist ja ohnehin das Kubrick-Jahr, im Spätsommer startet passend das von ihm begonnene Projekt A.I., das nach Kubricks Tod von Steven Spielberg fertiggestellt wurde.
Die ersten “fotorealistisch” computergenerierten Darsteller soll es in FINAL FANTASY zu sehen geben. Der Schöpfer der gleichnamigen Videospielserie, Hironobu Sakaguchi, würde damit eine Art Quantensprung im CGI-Bereich schaffen – bislang gab es ansatzweisen “Realismus” nur bei Dinos … geplant für September.
Währenddessen arbeitet Andrew Niccols (GATTACA) schon an SIMONE, und James Cameron an AVATAR, beide sollen gleich komplett computergeneriert sein? Dabei mag ich keine Animationsfilme!
Bereits im Frühjahr gibt’s DUNGEONS AND DRAGONS, den Film zum Rollenspiel, mit Jeremy Irons als bösen Profion … http://www.seeDND.com, http://www.dndmovie.com
THE MUMMY RETURNS: ca. im Mai. Und JURASSIC PARC 3 ist auch keine Überraschung (im Spätsommer)
Zu Weihnachten kommt schließlich der erste von drei Teilen von HERR DER RINGE ins Kino. http://www.lordoftherings.net

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.