Dial schlägt Kompakt, Thinner alle aus De:Bug 119

LABEL

01. Dial
02. Kompakt
03. Bpitch Control
04. Cadenza
05. Warp
06. Get Physical
07. Minus
08. Perlon
09. Hyperdub
10. Ed Banger
11. Vakant
12. Cocoon Recordings
13. Connaisseur
14. Morr Music
15. Planet µ
16. Kitsuné
17. Innervisions
18. Ostgut
19. Modern Love
20. Playhouse
21. Scape
22. Traum Schallplatten
23. Freude Am Tanzen
24. Shitkatapult
25. Mobilee
26. Poker Flat
27. Smallville
28. Styrax
29. Workshop
30. Circus Company

Knappe Entscheidung! Dial konnte sich nur mit Haaresbreite gegen Kompakt durchsetzen. Wir haben Fleurop schon angerufen und schicken einen Glückwunschstrauß an die Alster. Ansonsten keine großen Überraschungen, außer vielleicht Hyperdub, was wohl vor allem Burial geschuldet sein dürfte. Dass Warp trotz Maximo Park immer noch in den Top 10 ist, muss wohl Gravenhurst angelastet werden, dessen “The Western Lands” auch bei den Alben noch eine tragende Rolle gespielt hat. Labels, die ihr auch mochtet: DFA, Rephlex, Delsin, Sonar Kollektiv, Liebe Detail und Border Community.

thin.jpg

NETLABEL

01. Thinner
02. 1 Bit Wonder
03. Broque
04. Aerotone
05. Unfoundsound
06. Mixotic
07. Pentagonik
08. Textone
09. Idealtechno
10. Intoxik

Nächstes Jahr fragen wir dann einfach nach dem Thinner des Jahres, OK? Der Abstand zum Rest hätte kaum größer sein können. Die Dancefloorsounds regieren unangefochten nach wie vor eure Netlabellandschaft, völlig unberührt davon, dass gefühlte 90 Prozent aller Netlabelreleases Ambient oder Noise sind oder beides und mit Releasenamen aufwarten, die dem Pschyrembel alle Ehre machen würden.

Aus dem Leserpoll 2007 in De:Bug 119.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.