Ideal-Line-Up: Modeselektor, Ricardo & Pfadfinderei aus De:Bug 119

LIVEACTS

01. Modeselektor
02. Trentemoller
03. Cobbelstone Jazz
04. Daft Punk
05. Kollektiv Turmstraße
06. Apparat
07. Deichkind
08. Justice
09. Dapayk
10. Coco Rosie
11. Gabriel Ananda
12. Henrik Schwarz
13. Noze
14. Redshape
15. Extrawelt

Kein Wunder, dass Modeselektor dieses Jahr auf dem ersten Platz sind. Mit tollem Album und unfassbarer Reisefreude haben die beiden Berliner die Erde mehrmals umrundet. Von 9 auf 1 übrigens … ordentlicher Aufstieg. War Noze 2006 noch eure Nummer drei, ist er dieses Jahr zehn Plätze nach unten geschliddert. Und sonst so? De:Bug-Leser lieben offenbar große Konzerthallen und waren gerne bei Daft Punk. Oder auch bei Coco Rosie, wobei das ja musikalisch was ganz anderes ist. Aufsteiger des Jahres: Cobblestone Jazz!

villalobos3.jpg

DJS

01. Ricardo Villalobos
02. Lawrence
03. Richie Hawtin
04. Hell
05. James Holden
06. Koze
07. Sven Väth
08. Ellen Allien
09. Henrik Schwarz
10. Wighnomy Brothers
11. Michael Mayer
12. Theo Parrish
13. Dixon
14. Mathias Kaden
15. Dominik Eulberg
16. Carl Craig
17. Åme
18. Magda
19. Luciano
20. Troy Pierce

Könnten wir die Welt um 20 Jahre zurückdrehen, wäre Ricardo heute der Minister Of Dance. Unangefochten kann er es sich auf dem ersten Platz gemütlich machen und seinen Aufstieg vom fünften Platz des Vorjahres genießen. Auch Lawrence hat sich um zwei Plätze verbessert, Herr Hawtin verharrt auf dem bronzenen Treppchen. Generell gilt: viele Bekannte, wenig Überraschungen. Das ist schade, aber wohl gelebte Realität.

motion02.jpg

VJS

01. Pfadfinderei
02. Zoozoozoo
03. Sebastian Benjamin Riepe
04. Auf der Lichtung
05. Giraffentoast
06. Mo
07. Okinawa 69
08. Highflyer
09. Cinemata
10. Markus Kavka

Es war still dieses Jahr um die VJs auf dem Dancefloor. Kein Wunder, dass es nur wenig Bewegung in den Top 10 gab. Giraffentoast fiel ein wenig ab, Zoozoozoo wird zum ernsthaften Thronfolgeranwärter und verkürzt den Abstand auf die Pfadfinderbande, und wäre das hier die Olympiade, dann hätte Hamburg dieses Jahr zwei Quicktimeathleten auf dem Treppchen und würde zum neuen Jahr die Beamer auf der Binnenalster kalt stellen. Die Rückkehr von Markus Kavka bezeichnen wir mal als letztes Aufflackern einer Nostalgie für ein untergegangenes Medium.

Aus dem Leserpoll 2007 in De:Bug 119.

About The Author

Elektronische Lebensaspekte.